40 Mio. | Verlagerungskosten des Künstlerhauses (in Schilling, 1967)

Standortwechsel

„(…) dass es immer 2 Interessen sind, die bei allen unseren Unternehmungen gewahrt werden müssen: Einmal die künstlerischen Interessen, dann die geschäftlichen. (…) mit den künstlerischen Interessen kann man das Haus nicht erhalten.“ Aus: Plenarversammlung, 14.10.1947

Bereits 1926 hatte die Genossenschaft in Erwägung gezogen, Künstlerhaus und Grundstück gegen ein anderes Objekt einzutauschen. Auch in den 1960er Jahren dachte man wiederholt daran, den Standort aufzugeben. Um nicht Untermieter in einem Haus mit hauptsächlich kommerzieller Nutzung zu sein, schlug etwa Architekt Harald Bauer vor, ein neues Haus westlich des Historischen Museums der Stadt Wien zu errichten. Die darin vorgesehenen Gästezimmer sollten teilweise an Wissenschaftler und Hochschulprofessoren des Bundes vermietet werden. (1973 wurde dann an derselben Stelle das Winterthur-Haus errichtet.) Architekt Hermann Stiegholzer favorisierte hingegen einen Bau im Volksgarten. Beide argumentierten, dass das Künstlerhaus zu groß sei und seine Erhaltung nicht dauerhaft gestemmt werden könne. In einer Abstimmung am 13. Jänner 1967 stimmten die Mitglieder für den Verbleib am Karlsplatz.

2004 diskutierte man erneut den Verkauf des Hauses neben der Möglichkeit, dieses auf der Grundlage eines langfristigen Baurechtsvertrages an einen Investor zu verpachten. In beiden Fällen sollte das Künstlerhaus als Stätte kultureller Begegnung erhalten bleiben. Bei einer Verpachtung wäre die Gesellschaft bildender Künstler Österreichs Eigentümer geblieben; mit dem Pachtzins hätte sie ein kleineres Haus bespielen können.

Quellen: Protokoll der Ausschuss-Sitzung, 08.01.1926; Protokoll, 2. Sitzung Bauausschuss, 20.10.1966; Protokoll der Sitzung des Bauunterausschusses, 13.01.1967; Protokoll der Sitzung des Bauunterausschusses, 01.02.1967; Gespräch mit Beppo Mauhart, 03.04. 2014
Aus Gründen des Persönlichkeitsschutzes wurde auf die Angabe von Namen verzichtet und nur das Dokument vermerkt. Alle Quellen stammen aus dem Archiv des Künstlerhauses.

Standortwechsel
Harald Bauer, Neubau Künstlerhaus vor dem Historischen Museum der Stadt Wien, 1967
Harald Bauer, Neubau Künstlerhaus vor dem Historischen Museum der Stadt Wien, 1967